Studienseminar-Oldenburg.de
© WERRI BINDFAEDELE Design 2017
Lehren kann man lernen.

Über uns

LEHRKOMPETENZ - seit 125 Jahren

HAUPTHAUS UND AUSSENSTELLE

Noch vor wenigen Jahrzehnten waren alle Ausbildungsschulen hier in Oldenburg und mit dem Fahrrad erreichbar, bis vor etwa 20 Jahren eine stetige Ausbreitung des Gebiets begann. So bilden wir mittlerweile in der gesamten Region aus, zwischen Brake und Cloppenburg, zwischen Delmenhorst und Bad Zwischenahn. Seit 2009 besteht unsere Außenstelle in Vechta, zu der unsere weiteren Stammschulen in Vechta, Lohne, Diepholz, Twistringen und Sulingen gehören. Insgesamt sind es 27 Ausbildungsschulen. Sitzungen in Allgemeiner Pädagogik und einigen Fachseminaren (Biologie, Deutsch, Englisch, Geschichte, Mathematik und Sport) finden sowohl in Oldenburg als auch in Vechta statt, Fachseminare der anderen Fächer allerdings nur in Oldenburg. Wir sind stolz auf unseren größer gewordenen Verantwortungsbereich, aber er bringt für viele von uns auch einige Fahrerei mit sich. (Link: Landkarte Ausbildungsschulen)

Das WAS zuerst

Wenn Sie Lehrerin bzw. Lehrer werden wollen, werden Sie sich fragen, WIE Sie es anstellen wollen. WIE sie die nächste Unterrichtsstunde, den nächsten langen Tag überstehen können. WIE Sie Zensuren machen, mit denen Sie den Kindern und Jugendlichen gerecht werden. All das sind wichtige Fragen, besonders beim Start in das Referendariat. Sie werden lernen, Antworten zu finden, aber auch noch viele weitere Jahre nach geeigneten Antworten suchen. Dabei werden Sie entdecken, dass vor der Frage nach dem WIE die Frage nach dem WAS kommt. WAS wollen Sie den Jugendlichen vermitteln? WAS ist so wichtig, dass es dafür lohnt, Kinder zur Schule zu schicken? WAS braucht es, um die kleinen Probleme des Alltags und die großen Probleme der Zeit zu lösen? WAS ist das Ziel, zu dem Sie sich auf den Weg machen? In unserem Studienseminar werden Sie lernen, sinnvoll Fragen nach dem WAS zu stellen. Das nennt man Didaktik. Und dann - aber dann erst - zu fragen, WIE Sie es anstellen können. Das nennt man Methodik. Im Studienseminar sprechen wir vom „Primat der Didaktik“. Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.

Ganz kurze Geschichte des Studienseminars

Eine ganz kurze Geschichte der Gymnasialen Lehrerausbildung in Oldenburg (eine Art Zusammenfassung des Buches von Ulrich Klügel auf einer Seite, aus der Hand von Dr. Karl-Josef Burkard) finden Sie HIER.

Festakt

Seminarleiterin OStD‘ BETTINA KRAUSE eröffnet den Festakt zur 125-Jahr-Feier
Studienseminar-Oldenburg.de
© WERRI BINDFAEDELE Design 2017

Über uns

LEHRKOMPETENZ -

seit 125 Jahren

HAUPTHAUS UND

AUSSENSTELLE

Noch vor wenigen Jahrzehnten waren alle Ausbildungsschulen hier in Oldenburg und mit dem Fahrrad erreichbar, bis vor etwa 20 Jahren eine stetige Ausbreitung des Gebiets begann. So bilden wir mittlerweile in der gesamten Region aus, zwischen Brake und Cloppenburg, zwischen Delmenhorst und Bad Zwischenahn. Seit 2009 besteht unsere Außenstelle in Vechta, zu der unsere weiteren Stammschulen in Vechta, Lohne, Diepholz, Twistringen und Sulingen gehören. Insgesamt sind es 27 Ausbildungsschulen. Sitzungen in Allgemeiner Pädagogik und einigen Fachseminaren (Biologie, Deutsch, Englisch, Geschichte, Mathematik und Sport) finden sowohl in Oldenburg als auch in Vechta statt, Fachseminare der anderen Fächer allerdings nur in Oldenburg. Wir sind stolz auf unseren größer gewordenen Verantwortungsbereich, aber er bringt für viele von uns auch einige Fahrerei mit sich. (Link: Landkarte Ausbildungsschulen)

Das WAS zuerst

Wenn Sie Lehrerin bzw. Lehrer werden wollen, werden Sie sich fragen, WIE Sie es anstellen wollen. WIE sie die nächste Unterrichtsstunde, den nächsten langen Tag überstehen können. WIE Sie Zensuren machen, mit denen Sie den Kindern und Jugendlichen gerecht werden. All das sind wichtige Fragen, besonders beim Start in das Referendariat. Sie werden lernen, Antworten zu finden, aber auch noch viele weitere Jahre nach geeigneten Antworten suchen. Dabei werden Sie entdecken, dass vor der Frage nach dem WIE die Frage nach dem WAS kommt. WAS wollen Sie den Jugendlichen vermitteln? WAS ist so wichtig, dass es dafür lohnt, Kinder zur Schule zu schicken? WAS braucht es, um die kleinen Probleme des Alltags und die großen Probleme der Zeit zu lösen? WAS ist das Ziel, zu dem Sie sich auf den Weg machen? In unserem Studienseminar werden Sie lernen, sinnvoll Fragen nach dem WAS zu stellen. Das nennt man Didaktik. Und dann - aber dann erst - zu fragen, WIE Sie es anstellen können. Das nennt man Methodik. Im Studienseminar sprechen wir vom „Primat der Didaktik“. Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.

Ganz kurze Geschichte des Studienseminars

Eine ganz kurze Geschichte der Gymnasialen Lehrerausbildung in Oldenburg (eine Art Zusammenfassung des Buches von Ulrich Klügel auf einer Seite, aus der Hand von Dr. Karl-Josef Burkard) finden Sie HIER.
Lehren kann man lernen.