Aus dem Schulfach Musik:

notgedrungen? kunstgetrieben?

VDS-Intermezzo-Fortbildungen zum Zentralabitur-Thema „Arrangieren“

Herbst 2022

mit Dr. Matthias Rheinländer, Hinnerk Otten & Ralf Beiderwieden

Die Termine

Es wird zwei Präsenz-Termine geben und eine Online-Tagung. (Online ist Platz für mehr Teil- nehmer, aber Präsenz ist schöner.) „Stade-ONLINE“, Mittwoch, 5. Oktober 2022, 14:00-18:00 Uhr (online) VEDAB VDS.22.26.03 Osnabrück, Mittwoch, 12. Oktober 2022, 14:00-18:00 Uhr, Angela-Schule (Präsenz) VEDAB VDS.22.36.01 Oldenburg, Donnerstag, 13. Oktober 2022, 14:00-18:00 Uhr, Altes Gymnasium (Präsenz) VEDAB 22.36.02 Auch in diesem Kurshalbjahr veranstaltet der VDS zum Zentralabitur auf halber Strecke, um die Herbstferien herum, wieder Zwischenfortbildungs-Tagungen („Intermezzi“) zum Zentralabiturthema, diesmal: ARRANGIEREN. Das Thema ist durchaus fordernd: „Musik gestalten“ im Zentrum; die Materialbeschaffung ist möglicherweise kompliziert oder teuer; es verlangt gewisse technische Affinität. Andererseits: Das Thema ist besonders attraktiv und in gewisser Hinsicht gar nicht schwierig, weil wir einfach mal das zeigen und vermitteln dürfen, was wir als Schulmusiker schon die ganze Zeit sowieso machen: Musik für unsere schulischen Ensembles einrichten, arrangieren eben.

Die beiden Pflicht-Stücke

(1) Joy to the world – Auf der Suche nach der „Urfassung“ (Lowell Mason? Händel?), oder: Das Original als Ar- rangement eines Plagiats? – Von Glockengeläut und Sommerkanon: Joy to the World im Arrangement der Kings’ Singers (2) Over the Rainbow – 16taktige Standard-Songstruktur – Coverversionen (mit Ukulele von „Iz“; Techno- Version von Marusha) – Arrangements gem. Vorgabe

Aspekte der Tagung

– Arrangement oder Cover-Version? Annie Lennox u.a. – Arrangement als eigenkünstlerische Qualität: „Only You“ von Yazoo, in der a-cappella-Cover- Version von den Flying Pickets – Quer durch’s Handwerk: Voicing; Patterns; Calls and Responses; Arrangieren für BigBand / für Streicher / für Orchester / für Chor – Hilfen: Akkorde als „Gardinen“; „gute starke Linien“; „gute Parallelen“ – zwischen Arrangement und Komposition. Gestaltungsaufgaben an Beispielen von „Coun- try Roads“ (J. Denver) und „Running Up That Hill“ (K. Bush) Auf rege Teilnahme und schöne Fortbildungstagungen freut sich mit Grüßen von Matthias Rheinländer und vom ganzen Team Ihr Ralf Beiderwieden

DISKOGRAPHIE

Diskographie folgt auch. S. o. Reiter.

FORUM UND ERGÄNZUNGEN

werden ggf. hier hochgeladen, nach Abschluss der Veranstaltungen - oder bereits vorher Foliensatz Ralf Beiderwieden (passwortgeschützt) Matthias Rheinländer: Foliensatz 1: Somewhere over the Rainbow: Vom Leadsheet zum Arrangement; Matthias Rheinländer: Foliensatz II: Boismortier: Von der Triosonate zum Concerto Grosso (beide passwortgeschützt) Dies ist eine Unterseite von www.ralfbeiderwieden.de - dort auch Impressum etc. Ralf Beiderwieden Rahel-Varnhagen-Weg 14 26131 Oldenburg Tel.: 0441-486977 ralfbeiderwieden@t-online.de Stand: 17. Februar 2022 Impressum Zurück zu www.oskka.de Zurück zu http://www.ralfbeiderwieden.de/schulfachmusik/schulfachmusik.html zum VDS Niedersachsen: http://www.vds-niedersachsen.de
„DAS ARRANGEMENT eines Kriegslieds, z. B. für die Flöte oder der Ouvertüre zum Freischütz für die Guitarre ist nichts weiter als eine werthlose, ja sogar sündhafte Spielerei, die mit Recht den bitter- sten Tadel verdient.“ (aus: Gustav Schilling, Musikalisches Conver- sations-Handlexikon, Augsburg 1844)
DISKO & MATERIAL
ANMELDEN
Das symphonische Blasorchester des Neuen Gymnasiums Wilhemshaven spielt Paul Murthas Arrangement von Stevie Wonders Song „Superstition“